Berichte rund um den Schützenverein Haslach
2017


 

Vereinskönigsschießen und Vereinsmeisterehrung

Jahreshauptversammlung 2017

Kreishauptversammlung 2017 - Große Ehre für Cirillo Negrini, weitere Haslacher werden geehrt

Landesschützentag 2017 - Franz Axmann wird mit der großen goldenen Verbandsnadel ausgezeichnet

Jedermannschießen 2017 - Schellenhansel-Damen stellen neuen Rekord auf

Gleich drei Landesmeister kann der Schützenverein Haslach präsentieren

18 Adleraugen beim  Kinderferienprogramm

Danny Stahl 07.01.2017

Herzlichen Glückwunsch dem Vereinskönigspaar

Am 07.Januar fand bei frostigen Temperaturen das Vereinskönigsschießen der Haslacher Schützen statt. Dabei galt es in unterschiedlichen Disziplinen sein Können zu demonstrieren.
Traditionell reicht das aber nicht aus, und so wurde das Ergebnis mit dem Treffer auf einer Glücksscheibe multipliziert.

Nach einem leckeren Abendessen im Schützenhaus wurde das neue Königspaar gekürt.

Jugendkönig wurde Lars, gefolgt von Jugendprinzessin Lorene und Jugendprinz Leon.
Unser neues Königspaar heißt Michaela Schwarz und Christoph Gutzeit. Herzlichen Glückwunsch dem erlauchten Königspaar und seinem Gefolge.
1. Prinzessin wurde Christine Kienzler, 2. Prinzessin Ruth Kautzmann. Das männliche Gefolge besteht aus dem 1. Ritter Josef und dem 2. Ritter Frank Klausmann.

Neben dem diesjährigen Königsschießen wurden die Vereinsmeister geehrt.

Die Haslacher Schützen kürten Ihre Meister vom Luftgewehr bis zur Steinschloss – Pistole in unterschiedlichen Disziplinen. Ca. 200 Teilnehmer zeigten ihr Geschick und ihre Nervenstärke im Umgang mit den Sportgeräten.
Alle Bestplatzierten können wir an dieser Stelle nicht nennen.

Separat erwähnenswert ist wieder unsere Jugend, die so manchen „alten Hasen“ hat alt aussehen lassen. Da die Vereinsmeisterschaften immer altersübergreifend ausgetragen wurden, triumphierte Lars Stähle beispielsweise gleich in zwei Disziplinen und ließ seinen Vater Alexander hinter sich. Und auch Frank hat bei den Ergebnissen bereits seinen Sohn Leon im Nacken, der sich im kommenden Sportjahr weiter nach vorne kämpfen wird.

Die kompletten Ergebnisse findet ihr wie gewohnt unter www.schvhaslach.de (hier)
 

Vereinsmeister2017_750

Vereinsmeister von links nach rechts:
Markus Schwarz, Lars Stähle, Frank Metzger, Adolf Müller, Danny Stahl, Ruth Kautzmann, Karl.Heinz Fischer, Peter Matzander, Erhard Neumaier, Christoph Gutzeit

Koenig2017_750

Vereinskönigspaar mit Gefolge von links nach rechts:
Lars Stähle (Jugendkönig), Christoph Gutzeit (Schützenkönig), Lorene (Jugendprinzessin), Michaela Schwarz (Schützenkönigin), Leon (Jugendprinz), Frank Klausmann (2. Ritter), Ruth Kautzmann (2. Prinzessin) und Christine Kienzler (1. Prinzessin ). Nicht auf dem Foto ist 1. Ritter Josef Klausmann.                Fotos Gutzeit/Kube

 

Danny Stahl, 08. April 2017

Jahreshauptversammlung 2017

Um es vorweg zunehmen, im vergangenen Jahr konnten sich die Haslacher Schützen infolge im großen Schützenkreis Geroldseck durchsetzen.

So das Fazit und die Zusammenfassung aller Berichte auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung am 08. April im Vereinsgebäude der Haslacher Schützen . Oberschützenmeister Erhard Neumaier begrüßte die Mitglieder sowie Herrn Erwin Geiger, den Vorsitzenden des Vorstandes vom Schützenkreis Geroldseck Kinzigtal.

Aber nun der Reihe nach.

In einer Schweigeminute gedachten die Schützen den verstorbenen Mitgliedern. Mit Alfred Rosenbusch verlor der Verein z.B. eines der Urgesteine. In seiner über 50 jährigen Mitgliedschaft war Alfred immer vorne dabei und ein wichtiger Grundstein für Aufbau und Erfolg. Und auch unser Mitglied Dominik Birk wurde ohne eigenes Verschulden buchstäblich aus dem Leben gerissen.

Bei den Rundenwettkämpfen stellte Haslach wieder viele Mannschaften in unterschiedlichsten Disziplinen. Die Schützen mischen vom Mittelfeld bis ganz nach vorne überall mit. So dürfte bspw. der 1. Platz in der Landesrunde Perkussionsrevolver dieses Jahr nach Haslach gehen. Ein großer Dank an alle Mannschaftsführer, die hier die Arbeit und Organisation im Hintergrund machen.

Die Landesmeisterschaften 2016 verliefen sehr gut. Neben zahlreichen Platzierungen unter den Top 10 konnte Haslach gleich 4 Medaillen mitnehmen, zwei davon in Gold.
Mit Markus Schwarz und Erhard Neumaier haben die Haslacher in diesem Jahr zwei Landesmeister in Unterhebel bzw. Perkussionrevolver.
Durch weitere, hervorragende Vorergebnisse konnten gleich 3 Tickets zu den Deutschen Meisterschaft 2016 gelöst werden. Am Ende standen zwar weder Frank Metzger noch Erhard Neumaier hier auf dem Treppchen. Desto trotz sind Deutsche Meisterschaften immer etwas ganz besonderes, spannend und lehrreich für die Zukunft.

Bei den Vereinsmeisterschaften gab es im vergangenen Jahr 185 Starts in fast 30 unterschiedlichen Disziplinen. Das ist für einen „kleinen“ Verein wie Haslach eine sehr hohe Beteiligung.

Viel Freude hat der Verein mit der Jugend. Mit Lars Stähle z.B., konnten sein Vater und die Trainer einen hervorragenden Schützen nachziehen, der selbst in gemischten Disziplinen die Profis des Podiums verweist. „Da werden wir zukünftig noch richtig viel Freude haben“, so unser Gewehrreferent Frank Klausmann.

Erfreulich ist, dass der Verein mit Gerd Glaser einen weiteren Jugendtrainer gewinnen konnte und der Verein weiterhin gute Jugendarbeit gewährleisten wird. Hier hat der Verein in der Vergangenheit Dank Spenden sehr viel Geld investiert. Neben elektronischen Auswertanlagen können schon die „ganz kleinen Vereinsmitglieder“ mit dem Lasergewehr oder der Laserpistole den facettenreiche Einstieg in den Schießsport erlernen. Dies gilt natürlich nicht nur für Kinder und Jugendliche. Auch Erwachsene profitieren von den modernen Sportgeräten.

Hinter so einem Sportjahr steckt immer eine Menge Arbeit. Ein großes Dankeschön an der Stelle an alle Mitwirkenden.

Als weiterer Tagesordnungspunkt standen Ehrungen auf dem Programm.

Für 50 jährige Mitgliedschaft wurde Rolf Peter Ditter, für 25 Jahre Gerhard Emmer, Christoph Gutzeit, Frank Klausmann, Martin Schnaiter, Mario Skledar und Sabine Vogt geehrt.

Die Ehrungen für besondere Verdienste übernahm Erwin Geiger.

Martin Kienzle erhielt als jemand der mithilft, anpackt und so den Motor des Vereins am Laufen hält, die Ehrennadel in Silber.

Und ohne Adolf Müller sähe nicht nur der Medaillenspiegel für Haslach schlechter aus. Er spielt in allen Bereichen eine große Rolle und hat maßgeblichen Anteil an vielen Aufgaben. Ob es um die Heizung im Schützenhaus, oder um Abdichtungen am Stand geht. Adolf richtet es.
Daher ein herzliches Dankeschön und eine Ehrennadel des Kreisschützenverbandes in Gold.

Es gibt immer etwas zu tun. Um so erfreulich ist es, dass viele Mitglieder den Verein durch Aktivitäten unterstützen. Besonders zu erwähnen sind an der Stelle Fridolin Schlenker, der wirklich ganze Arbeit beim Aufräumen vom Keller und auf den Ständen geleistet hat.
Wer sich auch wieder in ganz besonderem Maß eingebracht hat ist unser Farbenspezialist Helmut Schnaitter. Der 10m Stand und weitere Bereiche im Keller wirken dank frischer Farben wieder freundlich und einladend.

Und ein Dankeschön an Ruth Kautzmann für ihre Spenden. Zukünftig werden wir dank ihrer Unterstützung die Ergebnisse vom Luftdruckstand direkt am schwarzen Brett live mit erleben dürfen.

Nach den Berichten der einzelnen Referenten erfolgte die einstimmige Entlastung des Vorstandes.

Neben Modernisierungsmaßnahmen stehen 2017 auch wieder Veranstaltungen im Terminkalender der Haslacher Schützen. Der Verein steckt mitten in den Vorbereitungen der Stadtmeisterschaften. Diese finden erstmalige zu früher Jahreszeit vom 31.05.-02.06.2017 statt. Dazu lädt der Verein schon jetzt herzlich ein. Erste Gruppen haben sich bereits zum Training dazu angemeldet, sodass wir wieder auf spannende Wettkämpfe hoffen dürfen.
Weitere Informationen zu Öffnungszeiten und Termine findet Ihr immer unter www.schvhaslach.de
 

IMG_1278_mod_750

Ehrungsmitglieder von links nach rechts:
Christoph Gutzeit, Adolf Müller, Oberschützenmeister Erhard Neumaier, Martin Kienzle, Frank Klausmann, Mario Skledar, Gerhard Emmer und Erwin Geiger (Vorsitzenden Schützenkreis Geroldseck-Kinzigtal) - Bild: Danny Stahl

 


 

Cirillo Negrini wird die Ehrennadel SBSV Gross Silber verliehen

Kreishauptversammlung 2017

Die diesjährigen Kreishauptversammlung fand in Rust statt.

Auf dem Tagesplan standen vielen rechtlichen und organisatorischen Dingen, wie die Umorganisierung des Kreises als Verein und der damit verbunden Beschluss einer neuen Kreissatzung, der Vereinsgründung und der Wahl des neuen Kreisvorstandes.

Verabschiedung aus Kreisvorstandschaft

DSC_3239_750

Nicht mehr zu Wahl stellte sich  Peter Matzander. Der alte und neue Kreisvorsitzende Erwin Geiger (rechts) bedankte sich mit einem kleinen Präsent bei Peter für seine geleistete Arbeit.   Foto: Andreas Vogt

Da Gert Glaser als neuem Kreisschriftführer gewählt wurde ist die Haslacher Fraktion dennoch mit drei resp. vier Mitgliedern recht groß.

Kreiskönige

Traditionell werden bei der Kreisversammlung auch die Kreiskönige nebst Gefolge proklamiert. Hier sahnte in diesem Jahr die Ringsheimer kräftig ab. Haslach ging aber auch nicht leer aus...

DSC_3233_750

Unter den treffsichersten Schützen befand sich auch Karl-Heinz Fischer (hinten rechts) als 2. Prinz   Foto: Andreas Vogt

Besonder Ehrung für ebenso besondere Verdienste

Cirillo Negrini wurde bei der Kreisversammlung die Ehrennadel SBSV in Gross Silber verliehen. Diese Ehrung würdigte die Arbeit und das Engagement, welches Cirillo in den vielen, vielen Jahren für und um unseren Sport geleistet hat und immer noch leistet.

DSC_3243_750

Cirillo Negrini und Kreisschützenmeister Erwin Geiger   Foto: Andreas Vogt

 


 

Landesschützentag 2017 in Schopfheim

Franz Axmann wird die Ehrennadel SBSV Groß Gold verliehen

20170514_115155_750

Zum Start der Ehrungen beim Landesschützentages rief der Verbandspräsident Peter Bleich unser Ehrenmitglied Franz Axmann auf die Bühne und zeichnete Franz mit der großen goldenen Verbandsehrennadel aus. Diese hohe Auszeichnung ist der Lohn für Franz’ Einsatz rund um den Schießsport und unseren Verein.

20170514_115407_750b

Franz inmitten der geballten Verbandsprominenz. Ganz links Peter Bleich (scheidender Präsident). Zur Linken von Franz Axmann steht Karl-Heinz Teuscher (Vizepräsident Finanzen) und Eberhard Jehle (Vizepräsident Recht).       Bilder Erhard Neumaier

 

Danny Stahl, 04.06.2017

Allzeitrekord beim Jedermannschießen 2017

Am vergangenen Samstag wurden die Stadtmeisterschaften im Jedermanschießen beendet. Traditionell gesucht wurden wieder die besten Mannschaften und Einzelschützen/innen aus dem Kinzigtal. Dazu luden die Haslacher Schützen in ihr Vereinsgebäude am Bächlewald ein. Über 70 Einzelschützen, 4 Damen und 10 Herrenmannschaften nahmen an den Wettkämpfen teil. Die Kinder und Jugendlichen zeigten ihre Konzentrationsstärke mit dem Laser- bzw. Luftgewehr auf einer Distanz von 10 Metern. Für die Erwachsenen betrug die Distanz 50 Meter und wurde mit dem KK-Gewehr ausgetragen. Bereits am ersten von vier Wettkampftagen wurden schwindelerregende Ergebnisse erzielt.

Unsere Jugend packte der Ehrgeiz.

Simon, der mit fantastischen 95,8 Ringen bereits im sicher geglaubten Ziel schien, wurde letzten Endes von Titelverteidigerin Jana mit 96,8 Ringen von der oberen Treppenstufe verwiesen.
Auf Platz 3 reihte sich Tim mit 94,8 Ringen ein. Hervorragende Ergebnisse und Spannung bis zum Schluss, so trennten den 1. vom 3. Platz lediglich 2 Ringe. Wer den Abstand eines Rings auf der Luftgewehrscheibe vor Augen hat weiß, welche Dimension über den Sieg entscheiden kann.

Im Dameneinzel entschieden nicht die Ringzahlen von 104,5 über den Sieg. Als Nadine Heinze den erst ein Jahr alten Allzeit-Damen-Rekord einstellte, sah sie wie die sichere Siegerin aus. Simone Volk konnte das hervorragende Ergebnis aber ebenfalls erzielen und durch den besseren Einzelschuss den 1. Platz zurückerobern.
Mit 104,1 Ringen nahm Jessika Heinze Bronze mit nach Haus. Ein Ergebnis, mit dem sie vor 2015 immer gewonnen hätte.

Als bei den Herren Stefan Müller bereits früh 104,5 vorgelegten, dann aber  durch Timo Neumaier noch mit 104,6 getoppt werden konnte, rechnete keiner mehr damit, dass sich das Blatt nochmals wendet. Keiner aus Stefan, der kurz vor Ende ebenfalls 104,6 erzielte und bei Ringgleichheit aufgrund seines besseren Zehner den Wettbewerb gewann noch vor Timo Neumaier gewann. Auch um Bronze wurde erbittert gekämpft. Ringgleich mit 103,8 Ringen ging das Duell mit präziserem Zehner an Edgar Ruf, vor Rainer Müller. Da muss sich der Verein in den kommenden Jahren wohl auf andere Auswertmethoden einstellen, die eher dem Blattl- Schießen gleichen.

Das Streben nach dem besten Zehner entschied dieses Jahr Hans-Peter Himmelsbach für sich. Mit einem Teiler von lediglich 66,5 war das Zentrum der 10 am nächsten. Es folgten Holger Heinze (Teiler 98,1) ganz knapp vor Ingo Heinze (Teiler 98,6).

Kommen wir zu den Mannschaftswettkämpfen. Schon zur Mitte der Woche lieferten sich bei den Herren die GetränkeKlausmanns und InMediasRes ein Kopf an Kopf Rennen mit jeweils sehr guten Zwischenergebnissen. Neue Teams, wie R&G Technologie und Deckers und „Barfuß Haslach“ belebten das Feld zusätzlich.

Nicht zuletzt dank der sehr guten Einkaufspolitik, oder eher der sehr guten Neumaier Gene konnte sich „In Medias Res“ mit 311,4 Ringen den Titel sichern. Für Sie am Start waren Timo und Hubert Neumaier, Dieter Herrmann und Herrmann Fix.
Sie verwiesen die Vorjahressieger Getränke Klausmanns auf die silberne Stufe. 307,4 Ringe konnten hier durch die Mannschaftsmitglieder Rainer und Stefan Müller zusammen mit Stefan Schier dem Haslacher Bonus-Programm gut geschrieben werden.

Nach vielen guten Platzierungen haben es die Heckenschützen in diesem Jahr mit 305,9 Ringen aufs bronzene Treppchen geschafft und den sehr spannenden Fünfkampf um Platz drei für sich entschieden. Für die Heckenschützen starteten Edgar Ruf, Andres Neumaier, Christian Vollmer und Martin Lauble.

Bei den Damen stellten die Sparkasse alleine drei Damenteams. Den goldenen Pokal sicherten sich wieder einmal unsere treuen Weggefährteninnen, die Schellenhansel. 313,1 Ringe waren für den Sieg mehr als ausreichend und neuer Rekord. Die Heinzes Nadine und Jennifer sowie Simone Volk hätten mit dem Ergebnis bei gleicher Wertungsklasse übrigens auch die 1. Männermannschaft locker auf die Plätze verwiesen und dort den neuen Rekord ebenfalls mitgenommen.

Bei den Teams der Sparkasse waren diesmal Team 2 die Ersten. Sparkasse 2 nahmen mit 304,3 Ringen, Lametta mit nach Hause. Gertrud Nestler, Anne Müller Charlotte Kunner verwiesen Mannschaft Sparkasse 1 mit den Mannschaftsmitgliedern Nadja Haller, Daniela Joos, Silvia Neumaier und Daniela Rappenecker auf den 3. Platz.

Alles in allem, wieder spannende Wettkampftage mit Suchtpotenzial. Tolle Verpflegung und fleißige Helfer/innen trugen neben den Teilnehmern/innen zum gelungenen Fest bei. Alle Ergebnisse findest ihr hier.

_DSC3103_750b

Die siegreichen Schützeinnen und Schützen         Foto Christoph Gutzeit

Danny Stahl, 15.07.2017

Schützenverein Haslach auf Landesebene erfolgreich

Gleich drei Landesmeister kann der Schützenverein Haslach e.V. präsentieren.

Von den eigenen Vereinsmeisterschaften, über die Qualifikationen bei Kreis- und Bezirksmeisterschaften, bis zu den Landesmeisterschaften, endete ein steiniger Weg für drei Sportschützen des Haslacher Vereins auf der obersten Stufe.

In der Altersklasse folgte Adolf Müller in der Disziplin Flinte Trap am präzisesten dem Ziel. Gold am Ende mit großem Vorsprung und 111 Treffern der schnellen Wurfscheiben. Über die Schnapszahl (111 Treffer) freuen sich insbesondere die Vereinskollegen. Da muss sich Adolf wohl noch etwas genauer zu äußern.

In der Disziplin Unterhebel-Repetierer ließ Markus Schwarz mit 368 Ringen die Konkurrenz hinter sich. Die vierte Serie bereitete ihm wohl besonders viel Spaß. Auf Knien ist er einfach unschlagbar.

Und zu guter Letzt siegte Frank Klausmann mit dem Großkaliber Mehrlader. Mit 248 Ringen verwies er die weiteren Starter in die folgenden Ränge.

Die Haslacher Schützen starteten insgesamt 34 mal in 24 unterschiedlichen Disziplinen. Erfolge sind nicht nur auf oberster Stufe und im Einzelwettkampf zu verzeichnen. Beachtlich sind viele weitere Resultate wie z.B. die Plätze 6 von Frank Metzger mit dem Sportgewehr und Rafael Barquero-Davila mit der Flinte. In der Mannschaftswertung rutschte Haslach mit den Schützen/innen Michaela Schwarz, Martin Stähle und Markus Schwarz mit dem Unterhebelrepetierer, knapp an Bronze vorbei.

Nachdem der Pulverdampf verzogen war konnte sich zudem Erhard Neumaier mit dem Perkusionsrevolver über den hervorragenden 3. Platz freuen. Das sicherte ihm einen der begehrten Plätze bei den Deutschen Meisterschaften.

Den erhoffen sich viele weitere Haslacher Schützen. Die Plätze sind aber noch nicht in allen Disziplinen final vergeben.

An dieser Stelle einen herzlichen Glückwunsch und weiterhin spannende Wettkämpfe. Alle Ergebnisse sind hier abrufbar.

IMG_0452_cut_750

Unsere Landesmeister 2017 Frank Klausmann, Markus Schwarz und Adolf Müller          Bild Martin Kienzle

Danny Stahl, 19.08.2017

Am Samstag, den 19. August nahmen gleich 18 Adleraugen beim  Kinderferienprogramm der Haslacher Schützen teil.

Nach kurzer Einweisung durch die Jugendtrainer gab es die Möglichkeit, ein typisches Training mit der Luftpistole und dem Luftgewehr durchzuführen.

Konzentration, Kraft und ein gutes Auge konnten nach kurzer Einlernzeit auf die Probe gestellt werden. Überraschung und Staunen folgten, welch Können doch mit den Sportgeräten notwendig sind. Schließlich ist es nicht so leicht, die Scheibe in der Mitte zu treffen.

Ein kleiner Wettkampf auf der modernen elektronischen Anlage folgte nach der Erfrischung mit leckerem Eis.

Sieger des spannenden Nachmittages sind Jona vor Gregor und Tim auf den Plätzen 2 und 3.

Fazit: Ein kurzweilig gelungener Nachmittag mit viel Spaß

Übrigens, ein Training mit den Luftgewehren und den Luftpistolen ist ab 12 Jahren möglich.
Mit den modernen Licht - Sportgeräten ist keine Altersbeschränkung zu beachten.
Interessierte und Neueinsteiger sind gerne Willkommen und können jeden Sonntag ab 10.00 Uhr die Trainingszeiten im Schützenhaus für ein Schnuppertraining nutzen.

Ferienspass_2017_750
Foto: Danny Stahl

[Schützenverein Haslach] [Vorstandschaft] [Satzung] [Berichte 1958-64] [Berichte 1965-69] [Berichte 1970-74] [Berichte 1975-79] [Berichte 1980-84] [Berichte 1985-89] [Berichte 1990-94] [Berichte 1995-99] [Berichte 2000-04] [Berichte 2005-09] [Berichte 2010] [Berichte 2011] [Berichte 2012] [Berichte 2013] [Berichte 2014] [Berichte 2015] [Berichte 2016] [Berichte 2017]

 

RahmenObn
RahmenLksWL
SchVHaslach Startseite