Berichte rund um den Schützenverein Haslach
2021


 

Haslacher Schützen tragen Landesmeisterschaft aus / Wurfscheibenstand aufwendig umgebaut

„Mit 80 gut im Schuss

Vereinskönigsschießen 2021

(c) Christine Störr - Schwarzwälder Bote - 23.06.2021

Ausbau der Anlage zahlt sich aus

Haslacher Schützen tragen Landesmeisterschaft aus / Wurfscheibenstand aufwendig umgebaut

Der Haslacher Schützenverein hat eine seiner ganz seltenen Landesmeisterschaften in der 400-jährigen Vereinsgeschichte veranstaltet Die neue Wurfscheiben-Anlage auf dem »Vulkan« war Austragungsort der Meisterschaft im Doppeltrap.

Haslach. Ein kurzer Ruf des Schützen, zwei Tonscheiben schleudern durch die Luft, zwei Schüsse krachen durch den sommerlichen Nachmittag - und treffen im besten Fall die orangefarbenen Wurfgeschosse. Zur Sicherheit signalisieren unterschiedliche Töne die Fehlschüsse. Den Schützen ist ihre Zufriedenheit nach einem Schuss deutlich anzusehen.

In fünf Durchgängen wird von jeder der möglichen Positionen aus geschossen, am Ende des etwa vierstündigen Wettkampfs werden die Schützen jeweils 30 Schuss abgefeuert haben.

Wenige Anlagen sind für solche Meisterschaften geeignet

Dass die Landesmeisterschaft im Doppeltrap in diesem Jahr in Haslach stattfand, hängt mit der Größe des Schießstands auf dem Vulkan zusammen. »Es gibt im südbadischen Sportschützenverband nur wenige Wurfscheiben-Anlagen von dieser Größe«, erklärt Oberschützenmeister Erhard Neumaier am Rande.
Alle Wettkämpfe, die im Innen- und ummauerten Raum stattgefunden hätten, seien coronabedingt abgesagt worden. Deshalb gebe es lediglich im Bereich des Bogenschießens und der Wurfscheiben die Möglichkeit des sportlichen Messens.

Die Vorbereitungszeit auf die Landesmeisterschaft war denkbar kurz, mit einem Not-Trainingsprogramm konnte erst Anfang Mai begonnen werden. Trotzdem haben die Haslacher Schützen mit einem guten Ergebnis abgeschlossen. In allen Altersklassen waren sie vorne mit dabei.
Adolf Müller wurde Landesmeister in der Kategorie »Herren III« und hat mit 83 Treffern auch Klassenübergreifend das beste Ergebnis erzielt. Vize-Meister wurden Johannes Overbuschmann (Herren If 67 Treffer), Martin Kienzle (Herren II, 46 Treffer) und Reinhard Gebert (Herren IV, 53 Treffer). Weitere Plätze in den jeweiligen Klassen belegten die Haslacher Schützen Jan Hermann, Alfred Armbruster, Rafael Baquero-Davtla sowie der Schiltacher Eric Botta.

Lokalmatadore mischen in allen Altersklassen ganz vorne mit

Beste Frau im Turnier war Sabine Pably aus der WTS Freiburg, sie belegt in der Kategorie »Herren III« den dritten Platz mit 62 Treffern. Die übrigen Schützen kamen aus der WTS Freiburg, der SG Konstanz und dem SSV Friedingen. Der Südbadische Sportschützenverband erstreckt sich über zehn Sportschützen-Kreise zwischen Raststatt, Basel und Konstanz.

Bild zu 2021-06-24_SchwaBo_ct_750

Mit am meisten Stunden in den neuen Wurfscheiben-Schießstand des Haslacher Schützenvereins hat Martin Kienzle investiert. Er belegt am Ende den zweiten Platz in der Kategorie „Herren II“ Foto: Christine Störr

 

Danny Stahl - 13.09.2021

Frank Metzger und Cirillo Negrini sind

Mit 80 gut im Schuss

Zwei Urgesteine des Haslacher Schützenvereins trauten in den vergangenen Tagen Ihren Ohren nicht. Ein lauter Knall vor der Haustür lässt nichts Gutes erahnen. Ein Blick aus dem Fenster war ohne Erfolg. Rauchschwaden zogen an den Häusern von Frank Metzger aus Haslach und Cirillo Negrini aus Schnellingen vorbei. Was war passiert? Nach Abzug von Pulverdampf lüftete sich das Geheimnis. Zum 80igsten Geburtstag gratulierten die Böllerschützen des Vereins mit Salutschützen. „Mit 80 gut im Schuss“ war auf der Tafel zu lesen. Im Namen des gesamten Vereins gratulieren wir unseren zwei aktiven Vereinsmitgliedern aufs Herzlichste.

IMG_3441_ct_750

IMG_3444_ct_750

©Fotos Erhard Neumaier / Verein

Danny Stahl - 13.09.2021

Auf Wurfscheibenstand neue Königsfamilie ermittelt und Vereinsmeister geehrt

Vereinskönigsschießen 2021

Am 11.09.2021 fand auf dem Haslacher Vulkan das Vereinskönigsschießen des Haslacher Schützenvereins statt. Im Freien wurde zum einen der Hofadel neu definiert. Zum Zweiten fand die Siegerehrung der Vereinsmeister statt.

Kommen wir zur neuen Königsfamilie.

Das jugendliche Königshaus bleibt an der Spitze unverändert. In Folge sicherte sich Stephapnie Neumaier den Regierungssitz als Jugendkönigin. Es folgen Louis Pereira (1. Prinz) und Eva-Maria Armbruster (2. Prinzessin).

Jugend_750

Jugend von links nach rechts Stephapnie Neumaier, Eva-Maria Armbruster, Louis Pereira

Koenigin_750

Schützenkönigin Linda Pereira (rechts im Bild) vor Pranee Donotek

Koenig_750

Schützenkönig Frank Rißler (Bildmitte) Adolf Müller rechts und Martin Kienzle links       ©Fotos Danny Stahl / Verein

Zu den Vereinsmeisterschaften

Corona machte den Schützen in vielerlei Hinsicht einen Strich durch die Rechnung. Aber nicht beim Sportschießen. Über das Jahr hinweg wurde nach Möglichkeit trainiert und gekämpft. Die Vereinsmeister/innen wurde unter den 200 Startteilnehmern ermittelt. Die Pokale bzw. Urkunden des Erst- bis Drittplatzierten übernahm Oberschützenmeister Erhard Neumaier.

Die erzielten Ergebnisse können sich sehen lassen. Lässt es die Situation zu, dann werden Frank Rißler, Alexander Stähle, Marco Wöhrle und Frank Metzger zu den Deutschen Meisterschaften antreten. Die Qualifikation dazu ist geschafft. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg.

[Schützenverein Haslach] [Vorstandschaft] [Satzung] [Berichte 1958-64] [Berichte 1965-69] [Berichte 1970-74] [Berichte 1975-79] [Berichte 1980-84] [Berichte 1985-89] [Berichte 1990-94] [Berichte 1995-99] [Berichte 2000-04] [Berichte 2005-09] [Berichte 2010] [Berichte 2011] [Berichte 2012] [Berichte 2013] [Berichte 2014] [Berichte 2015] [Berichte 2016] [Berichte 2017] [Berichte 2018] [Berichte 2019] [Berichte 2020] [Berichte 2021] [Datenschutzerklaerung] [Impressum]

 

RahmenObn
RahmenLksWL
SchVHaslach Startseite